Drückjagd

Für den passionierten Hochwildjäger ist nichts so aufregend und spannend, wie die Jagd auf Wild, das von Hunden und / oder Treibern auf die Läufe gebracht wurde. Über MESTER JagdManagement können Sie in einigen, persönlich geprüften und ausgewählten deutschen, osteuropäischen bzw. türkischen Spitzenrevieren Hochwilddrückjagd der Extraklasse erleben.

Etliche große, gute und eingejagte Meuten, bestehend aus Terriern, Bracken, Wachteln sowie verschiedensten Stöberhunden, die als Solojäger oder als Meute das Wild gleichzeitig, mit besonders kopfstarker Treiberunterstützung (oft 40), in Bewegung bringen und halten, haben wir zur Verfügung.

Damit Sie die sich daraus ergebenden Möglichkeiten auch optimal nutzen, üben unsere teilnehmenden Jäger, auf den laufenden Keiler.

Diese absolut besten Hochwildreviere, überwiegend bewaldet, jeweils um die 15000 ha groß, zahlreiche professionelle Meuten und ein seit Jahrzehnten bewährtes Drückjagdverfahren, erwarten Sie.

Hierzu lade ich Sie herzlich ein.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit einer Drückjagd in einem erstklassigen Hochwildrevier in Ungarn.


Ergebnisse vergangener Drückjagdjahre:

Die Strecke war nach drei tägiger Jagd mit 12-16 Schützen im Januar 2017 = 161 Stück Hochwild, im Januar 2018 = 145 Stück. 1/3 Rotwild, 2/3 Sauen, mit bis zu 3 % Muffelwild und bis zu 2 % Damwild sowie Fuchs und Rohrwolf (Goldschakal).

Drückjagd Angebot

Termin 1:
Anreise:2. Januar 2020
Jagd:3., 4. und 5. Januar 2020 / 3 Treiben pro Tag
Abreise:6. Januar 2020
Termin 2:
Anreise:6. Januar 2020
Jagd:7., 8. und 9. Januar 2020 / 3 Treiben pro Tag
Abreise:10. Januar 2020
Termin 3:
Anreise:10. Januar 2020
Jagd:11., 12. und 13. Januar 2020 / 3 Treiben pro Tag
Abreise:14. Januar 2020
Termin 4:
Anreise:14. Januar 2020
Jagd:15., 16. und 17. Januar 2020 / 3 Treiben pro Tag
Abreise:18. Januar 2020
Preis:12 - 13 Jägern € 3.090,-/Jäger
14 - 15 Jägern € 2.990,-/Jäger
16 Jäger+ € 2.890,-/Jäger
Anzahlung:€ 1.600,-/Jäger

Inklusive

4 Nächte mit Vollpension im Doppelzimmer im Hotel, 1x Abendessen am Anreisetag und 1x Frühstück am Abreisetag, 3 Jagdtage, Transfer vom Hotel zum Jagdrevier, 30 Tage Jagdschein und Versicherung, Transfer im Jagdrevier, Ansteller, Nachsuchehunde- und Gespanne, Organisations- und Buchungsgebühr, Standgeld, hochmotivierte Treiber und Hunde, alle Geländefahrzeuge für den Transport im Revier, erlegtes Wild laut Tagesstrecke.

Alles Wild über 45 Stück kostet 415,00 € pro erlegtem Stück, für die gesamte Gruppe und wird anteilig (zu gleichen Teilen) pro Jäger in Rechnung gestellt. Freigegebenes Wild: alles Schwarzwild (führende Bachen sind zu schonen), (Rotkahlwild, Damkahlwild, weibl. Muffelwild, anhängig vom Revier.) Fuchs und Rohrwolf/Goldschakal sind frei.

Die Treibjagd in freier Wildbahn ist eine Treibjagd mit gemischter Strecke (Schwarzwild, Rotkahlwild, Damkahlwild, weibl. Muffelwild). Die Streckenerwartung liegt bei 20 - 30 Stück Wild pro Tag, was jedoch auch am Wetter, der Gruppengröße und an den Schützen liegt. Wir können keine Garantie für die Anzahl der zu erlegenden Stücke, sowie für den Schwarzwildanteil geben. Sollte die Gruppe nur auf Schwarzwild schießen, behalten wir uns vor, die Treibjagd zu beenden und keine Rückerstattung der Anzahlung ist möglich. Für Fehlschüsse fallen keine Gebühren an. Angeschweißtes Wild, das nicht gefunden wird, wird nicht verrechnet. Es werden täglich, nach jedem Jagdtag, mit Nachsuche-Hunden, die angeschweißten Stücke nachgesucht ! Bei vorzeitiger Abreise wird Ihnen der Komplettbetrag der Gesamtkosten in Rechnung gestellt.

Jagdbare Wildarten: alles Schwarzwild (führende Bachen sind zu schonen), Damkahlwild, Rotkahlwild, weibl. Muffelwild, Schakal und Fuchs. Die jagdbaren Wildarten sind abhängig vom Revier. Vor jedem einzelnen Jagdtag wird Ihnen mitgeteilt, auf welche Wildarten, außer auf alles Schwarzwild (führende Bachen sind zu schonen), Sie jagen können. In einzelnen Revierteilen wird kein Rotwild oder Damwild auf Drückjagden erlegt. Es sind keine Trophäenträger beim Damwild, Rotwild und Muffelwild frei. Sollte ein Trophäenträger erlegt werden, wird das Doppelte der Trophäengebühr verrechnet. Sollten Trophäenträger oder nicht freigegebenes Wild (abhängig vom Revier und Treiben) erlegt werden, kann dies zur Einstellung der Jagd führen und es wird Ihnen der Komplettbetrag der Gesamtkosten in Rechnung gestellt. Ebenso sind alle Anschüsse Ihrem Ansteller zu melden, auch wenn Sie denken, dass Sie vorbei geschossen haben. Das nicht anmelden der Anschüsse kann zur Einstellung der Jagd führen. Wir bitten um ihr Verständnis!

Bedingungen

Für Fehlschüsse fallen keine Gebühren an. Angeschweißtes Wild, das nicht gefunden wird, wird nicht verrechnet.
Bei Buchung wird eine Anzahlung von 50 % der Grundpauschale fällig und ist sofort nach Erhalt der Rechnung zu zahlen. Die zweiten 50 % der Grund- pauschale pro Jäger sind spätestens 90 Tage vor Reiseantritt fällig. Die Endabrechnung der Gesamtreisekosten erfolgt am Ende der Jagd. Die Rechnung wird in EURO ausgestellt, wobei Ihre Anzahlung in Abzug gebracht wird. Den Restbetrag können Sie mit einer Barzahlung in Ungarn oder mit einer Überweisung innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Rechnung begleichen.
Bei Stornierung der Jagdreise bis 90 Tage vor Reiseantritt werden die in Rechnung gestellten 50 % Anzahlung der Grundpauschale nicht zurück erstattet.
Bei Stornierung der Jagdreise ab 90 Tage vor Reiseantritt werden die in Rechnung gestellten 100 % Anzahlung der Grundpauschale nicht zurück erstattet und sind in voller Höhe zu zahlen.
Bis 5 Werktage vor Reiseantritt kann sich jeder angemeldete Reiseteilnehmer durch einen Dritten, für den gebuchten Termin, ersetzten lassen.
Flugtickets können über unser Büro gegen eine Gebühr bestellt werden. Flugtickets und Transfers sind sofort zur Zahlung fällig.
Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittversicherung und einer Reisegepäckversicherung.
Im Weiteren gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Wir hoffen, Ihnen vorerst ausreichende Informationen übermittelt zu haben und stehen für weitere Fragen jederzeit gerne zur Verfügung. Wir dürfen Ihnen versichern, dass sich unser Partner im Jagdgebiet, wie auch wir, bemühen werden, für Sie eine schöne und erfolgreiche Jagd in Ungarn zu organisieren.

Bei Fragen stehe ich gerne telefonisch unter
0049 - 17 17 33 75 75 zur Verfügung.

Die Teilnehmer werden nach der Reihenfolge ihrer Buchung berücksichtigt.

Es nehmen seit 2007 sympathische Hochwildjäger teil, denn Jagdpassion verbindet!


Buchung

Bitte nehmen Sie zur Buchung Kontakt mit uns auf.


Impressionen der letzten Drückjagd Anfang Januar 2019

Bitte klicken Sie auf das Bild, um eine Bildergalerie zu öffnen.

Bitte klicken Sie auf das Bild, um eine Bildergalerie zu öffnen.

Unsere zusammenhängenden Waldreviere sind jeweils um die 15000 ha groß. Neben Eichen, Buchen, Fichten und Kiefern kommt eine artenreiche Baumbestockung vor, die immer wieder durch Schilf und Äsungsflächen durchzogen wird. Eichen, Buchen, Roß- und Edelkastanie sowie Schwarz- und Walnuß haben oft Mast. Wir bewegen uns zwischen 100 und 1200 m über NN.

Standwild sind örtlich unterschiedlich Schwarz-, Rot-, Dam-, Muffel- und Rehwild sowie Füchse und weiteres Raubwild.

Wir konzentrieren uns, in freier Wildbahn, bei allen Jagden auf Sauen und Kahlwild bei Rotwild, Damwild und Muffelwild sowie Raubwild. Alle Preise gelten für vorzügliche Unterkunft und Verpflegung, örtlich nötigen Jagdschein und Pflichtversicherung sowie Flughafenhol- und -bringservice, inkl. sämtlicher Revierfahrten und Trophäenvorpräparation.

Bei diesen Treibjagden zum Pauschalpreis von jeweils 2500,00 bis 5000,00 Euro, sind alle Sauen, auch Überläufer bis 80 kg aufgebrochen, sämtliche Keiler und alles Kahlwild ohne Aufpreis und ohne Mengenbegrenzung frei.

Termine:
Nennen Sie uns Ihren Wunschtermin - Sprechen Sie uns an: Kontakt

Abschuß-Hirsche auch Klasse 1 b und 1 a Hirsche, beim Rot- und Damwild sowie reife Muffelwidder oder Einwachser und Keiler nachts an der Kirrung, sind revierabhängig mit Aufpreis nach Liste grundsätzlich frei. Trophäenvorpräparation inklusive.

Geübte aufmerksame Schützen erlegten auf unseren Jagden in drei Tagen problemlos zwischen 10 und 20 Stück Wild - auch deutlich darüber. Gönnen auch Sie sich dieses einmalige Erlebnis und genießen Saujagd in Revieren die von ihrer Streckenerwartung in der absoluten europäischen Spitzenklasse liegen.

Es nehmen seit 2007 sympathische Hochwildjäger teil, denn Jagdpassion verbindet!

Bei Fragen stehe ich gerne telefonisch unter
0049 - 17 17 33 75 75 zur Verfügung.