Drückjagd

Für den passionierten Hochwildjäger ist nichts so aufregend und spannend, wie die Jagd auf Wild, das von Hunden und / oder Treibern auf die Läufe gebracht wurde. Über MESTER JagdManagement können Sie in einigen, persönlich geprüften und ausgewählten deutschen, osteuropäischen bzw. türkischen Spitzenrevieren Hochwilddrückjagd der Extraklasse erleben.

Etliche große, gute und eingejagte Meuten, bestehend aus Terriern, Bracken, Wachteln sowie verschiedensten Stöberhunden, die als Solojäger oder als Meute das Wild gleichzeitig, mit besonders kopfstarker Treiberunterstützung (oft 40), in Bewegung bringen und halten, haben wir zur Verfügung.

Damit Sie die sich daraus ergebenden Möglichkeiten auch optimal nutzen, üben unsere teilnehmenden Jäger, auf den laufenden Keiler.

Diese absolut besten Hochwildreviere, überwiegend bewaldet, jeweils um die 15000 ha groß, zahlreiche professionelle Meuten und ein seit Jahrzehnten bewährtes Drückjagdverfahren, erwarten Sie.

Hierzu lade ich Sie herzlich ein.

? Bitte klicken Sie auf das Bild, um eine Bildergalerie zu öffnen.

Unsere zusammenhängenden Waldreviere sind jeweils um die 15000 ha groß. Neben Eichen, Buchen, Fichten und Kiefern kommt eine artenreiche Baumbestockung vor, die immer wieder durch Schilf und Äsungsflächen durchzogen wird. Eichen, Buchen, Roß- und Edelkastanie sowie Schwarz- und Walnuß haben oft Mast. Wir bewegen uns zwischen 100 und 1200 m über NN.

Standwild sind örtlich unterschiedlich Schwarz-, Rot-, Dam-, Muffel- und Rehwild sowie Füchse und weiteres Raubwild.

Wir konzentrieren uns, in freier Wildbahn, bei allen Jagden auf Sauen und Kahlwild bei Rotwild, Damwild und Muffelwild sowie Raubwild. Alle Preise gelten für vorzügliche Unterkunft und Verpflegung, örtlich nötigen Jagdschein und Pflichtversicherung sowie Flughafenhol- und -bringservice, inkl. sämtlicher Revierfahrten und Trophäenvorpräparation.

Bei diesen Treibjagden zum Pauschalpreis von jeweils 2500,00 bis 5000,00 Euro, sind alle Sauen, auch Überläufer bis 80 kg aufgebrochen, sämtliche Keiler und alles Kahlwild ohne Aufpreis und ohne Mengenbegrenzung frei.

Termine:
Nennen Sie uns Ihren Wunschtermin - Sprechen Sie uns an: Kontakt

Abschuß-Hirsche auch Klasse 1 b und 1 a Hirsche, beim Rot- und Damwild sowie reife Muffelwidder oder Einwachser und Keiler nachts an der Kirrung, sind revierabhängig mit Aufpreis nach Liste grundsätzlich frei. Trophäenvorpräparation inklusive.

Geübte aufmerksame Schützen erlegten auf unseren Jagden in drei Tagen problemlos zwischen 10 und 20 Stück Wild - auch deutlich darüber. Gönnen auch Sie sich dieses einmalige Erlebnis und genießen Saujagd in Revieren die von ihrer Streckenerwartung in der absoluten Spitzenklasse liegen.

Es nehmen seit 2007 sympathische Hochwildjäger teil, denn Jagdpassion verbindet!